Posted in German 8

Chirurgische Diagnostik: Krankheitslehre und by Professor Dr. Lucien Leger, Professor Dr. Martin Nagel

By Professor Dr. Lucien Leger, Professor Dr. Martin Nagel (auth.)

Show description

Read or Download Chirurgische Diagnostik: Krankheitslehre und Untersuchungstechnik PDF

Similar german_8 books

Bürgerbeteiligung und Web 2.0: Potentiale und Risiken webgestützter Bürgerhaushalte

​Nach einer ersten Welle von Bürgerhaushalten vor 20 Jahren erlebt diese shape der Bürgerbeteiligung zur Zeit einen zweiten Frühling. Ursachen sind die neuen Kommunikationsmöglichkeiten des net 2. zero und das große Interesse an neuen Formen der Bürgerbeteiligung. Doch used to be ist übriggeblieben von der ursprünglichen Idee, die Bürgerinnen und Bürger in den Prozess der kommunalen Haushaltsaufstellung einbeziehen zu wollen?

Additional resources for Chirurgische Diagnostik: Krankheitslehre und Untersuchungstechnik

Sample text

61. Typischer Schadelknochen bei Morbus Paget: Verdickung, wattiertes Aussehen der Schade1calotte 2. generalisierte Knochendystrophie: Morbus Paget, mit typischen diffusen radiologischen Veranderungen, verdickte, im Rontgenbild wattiert erscheinende Corticalis, besonders am Scbadeldach, des Beckens und der Tibia (Abb. 62. Typisches Bild der Tibia bei Morbus Paget: Sabelartige Verkriimmung 2. Erkennen eines sekundar malignen I(nochenprozesses Leicht, wenn der maligne Primartumor bekannt ist oder in den Organ en entdeckt werden kann, die typisch fUr eine Knochenmetastasierung sind: Mamma, Hyper- 36 Tumoren nephrom, Prostata, Seminom, Struma maligna.

27. Reposition einer Unterschenkelschragfraktur: Ca1caneusdrahtextension, Gegenzug iiber eine Kniegelenksrolle oder Kniegelenkswiderlager b b) Die Fixation: d. h. die Ruhigstellung der reponierten Knochenfragmente. Diese Fixation wird im allgemeinen durch einen Gipsverband hergestellt, manchmal durch einen operativen Eingriff unter Verwendungverschiedener Hilfsmittel: Schrauben, Cerclagen, Drahte, Schraubenplatte, Marknagel (Abb. 28 und 29a und b). Abb. 29 a. Osteosynthese einer bimalleolaren Fraktur durch Schrauben, Marknagel und Zuggurtung.

Haufig treten aIle drei Typen kombiniert auf. Auch Lumenanderungen der Aorta (Obliterationen, Stenosen, Atresien) fiihren zu entsprechenden arteriellen Durchblutungsinsuffizienzen.

Download PDF sample

Rated 4.86 of 5 – based on 10 votes